Vergleich Rollentrainer Direktantrieb mit Überblick

Hier kannst Du den Vergleich von verschiedenen Rollentrainern mit Direktantrieb sehen. Auf den verlinkten Unterseiten findest Du Reviews zum jeweiligen Trainer. Zudem findest Du auf dieser Seite alle möglichen Hintergrundinformationen zur Rollentrainer Art mit Direktantrieb. Du lernst AufbauVorteile sowie die Nachteile kennen.

Der Begriff Direktantrieb steht als Synonym für die direkte Kraftübertragung vom Fahrrad auf den Rollentrainer Direktantrieb. Im englischen wird diese Art Rollentrainer auch als “Wheel-Off-Trainer” oder “Direct Drive Trainer” bezeichnet.



Welches ist der Beste Rollentrainer mit Direktantrieb?

Im Direktantrieb Vergleich sind verschiedene Modelle der Firmen Tacx, Wahoo und Elite vorgestellt. Ja, es gibt einen Rollentrainer mit der höchsten Punktezahl. Aber dieses spezifische Modell muss nicht der beste Rollentrainer für Dich sein. Immer hängt es auch vom Einsatzgebiet ab.

Hinweise für die Tabelle:

  • Wenn Du keinen smarten Trainer brauchst, kannst Du den Wert für die Online-Nutzung ignorieren.
  • Wenn Du nicht viel Geld ausgeben möchtest, solltest Du die Preis-Leistung genau ansehen oder auf einen gebrauchtes Modell zurückgreifen.
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut
Beispielbild Rollentrainer mit Direktantrieb
(Werbung*)

Der direkte Vergleich in der Tabelle

Ein Rollentrainer Vergleich sollte immer nur innerhalb einer Art von Trainern durchgeführt werden. Denn die einzelnen Rollentrainer Arten haben bedingt durch die Bauweise deutliche Unterschiede und sprechen auch andere Nutzer an. Beim Vergleich wurden vor allem die Kriterien Komfort, Widerstand, Online-Nutzung und das Preis-/Leistungsverhältnis berücksichtigt wie hier beschrieben.

Rollentrainer Bewertung Einzelbewertung
Kategorien
Tacx Neo 2 Smart

Mehr im Review




8.3
Komfort
80
Widerstand
100
Online-Nutzung
100
Preis-/Leistung
53
Elite Drivo

Mehr im Review


8.0




Komfort
70
Widerstand
100
Online-Nutzung
100
Preis-/Leistung
51
Elite Direto

Mehr im Review




8.0




Komfort
70
Widerstand
90
Online-Nutzung
92
Preis-/Leistung
69
Elite Drivo 2

Mehr im Review



7.9




Komfort
70
Widerstand
100
Online-Nutzung
100
Preis-/Leistung
48
Wahoo Kickr Core





7.9




Komfort
50
Widerstand
100
Online-Nutzung
92
Preis-/Leistung
75
Tacx Flux S Smart

Mehr im Review




7.9




Komfort
50
Widerstand
90
Online-Nutzung
83
Preis-/Leistung
92
Tacx Flux 2 Smart

Mehr im Review




7.6




Komfort
50
Widerstand
100
Online-Nutzung
83
Preis-/Leistung
72
Wahoo Kickr






7.3




Komfort
50
Widerstand
100
Online-Nutzung
92
Preis-/Leistung
50
Elite Turno

Mehr im Review




5.9




Komfort
60
Widerstand
60
Online-Nutzung
50
Preis-/Leistung
65

* =  Affiliate Links

Vergleich Rollentrainer Direktantrieb von Wahoo, Elite oder Tacx?

Welche Marke ist die Beste? Im Überblick über verschiedene Marken findest Du Hinweise, weshalb Du Dich für eine bestimmten Hersteller entscheiden solltest. Betrachtet man den Vergleich auf dieser Seite merkt man schnell, dass Wahoo, Elite und Tacx beim Rollentrainer mit Direktantrieb in der Wertung sehr nah beieinander liegen.

Übergreifend über alle Modelle sind Widerstand und Online-Nutzung sehr positiv. Das bedeutet, dass Du beim Sprint nicht zu kurz kommen wirst. Zudem werden fast alle Modelle als interaktive Trainer vertrieben. Was die Gesamtwertung betrifft unterscheiden sich die Spitzenplätze nur noch marginal. Wer hier zugreift erhält in jedem Fall ein High End Modell.

Reviews einzelner Modelle


Der Rollentrainer mit Direktantrieb erklärt

Im Gegensatz zu dem klassischen Fahrrad Rollentrainer benötigst Du beim Rollentrainer mit Direktantrieb kein eingebautes Hinterrad. Im Gegenteil – das Hinterrad des Fahrrads wird ausgebaut. Stattdessen wird der Rollentrainer selbst eingebaut. Dies ist möglich, da ein Kettenblatt bzw. ein Zahnkranz eingebaut ist. Somit bewegst Du mit der Fahrradkette direkt das Kettenblatt am Trainer. Als Widerstand ist meist ein Magnetwiderstand oder ein Fluid eingebaut.

Rollentrainer Direktantrieb – Vorteile

Diese Art von Rollentrainer bietet durch die besondere Konstruktion einige Vorteile im Vergleich zu alternativen Rollentrainer Arten:

Du kannst leise trainieren (im Vergleich)

Es gibt keinen Reifenkontakt zu einer Rolle wie beim klassischen Rollentrainer oder der Freien Rolle. Damit bist Du deutlich geringerer Lautstärke unterwegs und kannst den Direktantrieb auch ohne Bedenken in der Mietwohnung nutzen. Natürlich musst Du bedenken, dass es weiterhin das Kettengeräusch gibt.

Verschleiß und Rollentraining auf dem MTB

Aus demselben Grund wird auch der Verschleiß deutlich gemindert. Du benötigst keine extra Rollentrainer-Reifen, beziehungsweise es gibt keinen Verschleiß am Reifen. Es wird einzig Verbrauchserscheinungen an der Kette, sowie dem vorderen Zahnkranz geben können. Dies tritt aber auch bei anderen Rollentrainer Arten auf.

Als besonderen Vorteil sollte man noch die Nutzung für Mountainbikes nennen. Als MTB Rollentrainerist der Direktantrieb besonders geeignet. Denn bei einem MTB ist es bei jedem anderen Trainer geraten, den Reifen zu tauschen, um Reifenabrieb und Lautstärke zu minimieren.

Performance und Leistung

Im Vergleich zur Basic Variante hat der Rollentrainer Direktantrieb durch die direkte Verbindung zur Kette des Fahrrades einen deutlich besseren Rundlauf der Pedale. Ein beim Basic Rollentrainer oft auftretendes Problem, dass bei Sprints der Reifen durchrutscht, kann hier nicht auftreten.

Die direkte Kraftübertragung sorgt auch dafür, dass aufgenommene Daten bei einem smarten Rollentrainer mit Direktantrieb noch präziser sind. Damit kann die Trainingsleistung besser aufgenommen werden und die Vergleichbarkeit der Trainingseinheiten wird erhöht. Im High End Training beim Rennrad kann der Einsatz eines Smart Trainers mit Direktantrieb eine Alternative zur Wattmessung mit dem Powermeter darstellen.

Interaktives Training mit dem Direktantrieb

Wenn Du ein sehr realistisches Training erleben möchtest, führt kein Weg am interaktiven Rollentrainer mit Direktantrieb vorbei. (Ja, es gibt auch klassische Rollentrainer, die den Widerstand in Abhängigkeit von einer Trainingssoftware oder Simulation anpassen können.) Aber nur mit der Kraftübertragung wie beim interaktiven Direktantrieb wirst Du ein sehr ähnliches Fahrgefühl erleben wie auch Outdoor.

Gerade wenn Du Zwift im Heimtraining nutzen möchtest, macht diese Art Trainer Sinn. Auf der offiziellen Internetseite gibt es sogar eine Liste an zertifizierten Direktantrieb Rollentrainern für Zwift, die sich besonders gut eignen sollen. Aktuell sind es die folgenden (Angabe ohne Gewähr):

Werbung

Letzte Aktualisierung am 25.11.2020. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

Tacx Neo 2T Smart Trainer*
Aktivität: Mountainbike, Rennrad
1.750,00 EUR

Letzte Aktualisierung am 25.11.2020. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

Elite Unisex-Adult Trainer Suito, rot*
Antriebsstrang: Direktantrieb; Widerstand: magnetisch, elektronisch gesteuert; Widerstandsstufen: keine Ebenen
985,80 EUR

Letzte Aktualisierung am 25.11.2020. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

Achtung:
Stand 2020 werden alle ESport Wettbewerbe der UCI mit dem Tacx Neo 2T durchgeführt. Wenn Du also richtig professionell unterwegs sein möchtest, führt aktuell kein Weg an diesem Modell vorbei (mehr Info).

Der Rollentrainer Direktantrieb – Nachteile

Auch der größte Nachteil ist durch die Bauart bedingt. Der Einbau durch das Entfernen des Hinterrads ist deutlich aufwändiger als beim klassischen Trainer. Wer das Fahrrad auch noch draußen nutzen möchte und Probleme mit dem Radwechsel hat, sollte dies beim Kauf bedenken.

Der Einbau in den Direktantrieb kann einen Höhenunterschied zum vorderen Reifen verursachen. Damit ist es im Training so, als würde man bergab fahren. Hier ist beschrieben, wie eine Vorderradstütze beim Rollentrainer dieses Problem lösen kann.

Ein weiterer Nachteil ist der höhere Basispreis im Vergleich mit den anderen Rollentrainer Arten wie im nächsten Abschnitt näher erläutert.

Den Direktantrieb Rollentrainer kaufen

Das Preissegment vom Rollentrainer Direktantrieb

Wer einen Rollentrainer mit der direkten Kraftübertragung kaufen möchte, muss schon bei den günstigen Modellen deutlich tiefer in die Tasche greifen als bei anderen Rollentrainer Arten.

  • 400 Euro und aufwärts
    Der Preiskampf der Hersteller geht bei etwa 400 Euro los. Aber dann gibt es auch direkt eine gute Grundausstattung mit der Möglichkeit der Datenübertragung für Virtual Reality Training sowie mehreren Widerstandsstufen. Das interaktive Training kostet aber meist etwas mehr. Sehr einfache Modelle, welche nur ein analoges Training anbieten, sind so gut wie nicht auf dem Markt vertreten.
  • Ab 700 Euro
    Hier gibt es dann Modelle, die auch interaktiv zu nutzen sind, damit Du in der Online-Simulation die Bergetappe genießen kannst.
  • Über 1000 Euro
    Mit höheren Preisen >1000 Euro steigen dann hauptsächlich die Präzision der Datenaufnahme und die allgemeine Qualität der Modelle.

Der gebrauchte Rollentrainer Direktantrieb als Alternative

Etwas günstiger kommst Du mit einem gebrauchten Heimtrainer davon. Ein Nachteil sind die fehlende Garantie/Gewährleistung. Dabei gibt es drei Möglichkeiten zu kaufen:

  • Ebay
    Auf Ebay gibt es gebrauchte und neue Produkte. Meist wirst Du professionelle Händler finden, die B-Ware oder sogar Neuware verkaufen. Manchmal ist auch ein günstiges Angebot von Privat dabei wie zum Beispiel der Tacx Neo 2 im Angebot.
  • Ebay-Kleinanzeigen
    Auf Kleinanzeigen tummeln sich mehr private Anbieter. Hier findet man eher mal ein Schnäppchen unter den gebrauchten Direktantrieben, da einige Anbieter den Versand scheuen und damit nur lokal anbieten.
  • Offizielle B-Ware vom Hersteller
    Einige Hersteller bieten Vorjahresmodelle oder refurbished Modelle mit Garantie an. Bei Wahoo gibt es zum Beispiel einen separaten Bereich für diese Modelle.

Mehr Informationen zum gebrauchten Rollentrainer gibt es hier.

Rollentrainer Direktantrieb Angebote

Werbung

28%
Elite Rollentrainer Novo Mag Speed 111303, weiß/rot, FA003510043*
Fast fixing system; New adjustable support system; 30 mm diameter elastogel roller
209,00 EUR 149,99 EUR
Elite Unisex-Adult Trainer Suito, rot*
Antriebsstrang: Direktantrieb; Widerstand: magnetisch, elektronisch gesteuert; Widerstandsstufen: keine Ebenen
985,80 EUR
ECS ELITEGROUP Elite Rollentrainer Direto XR schwarz Indoor faltbar FA003516011*
✅ Serie: Direto XR; ✅ Rahmen: Direto Rahmen, Füße faltbar; ✅ Rollen: Direktantrieb
1.242,50 EUR

Letzte Aktualisierung am 25.11.2020. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

Empfehlung und Fazit

Für MTB und Gravel Bike stellt der Direktantrieb Rollentrainer eine gute Variante dar, da man durch die Reifenwahl kein zusätzliches Hindernis mehr hat. Ansonsten sollte man sich nochmal fragen, warum man einen Trainer kaufen möchte und wie man diesen nutzen wird. Wer in den Rennrad-Sport einsteigt und wenig Geld zur Verfügung hat, ist mit einer anderen Rollentrainer Art eventuell besser bedient.

ABER:
Der Rollentrainer Direktantrieb ist die Premiumart unter den Rollentrainerarten, da es keine günstigen Einstiegsmodelle gibt. Wer Wert auf die direkte Kraftübertragung legt seine Performance sehr gut und genau kontrollieren möchte und den Fokus auf das interaktive Training legt, greift am besten zum Rollentrainer mit Direktantrieb.

* =  Affiliate Links